AJAX progress indicator
Suche:
(zurücksetzen)
  • Term
    Definition
  • Der US-Amerikanische Sportelektronikhersteller und wearable electronics Spezialist 4iiii hat mit dem 4iiii Precision Powermeter, der im amerikanischen Markt bereits für 399 USD angeboten werden soll, schon bei der Vorstellung auf der Interbike(...)
  • Der Achsstandard beschreibt den Durchmesser und die Einbaubreite der Tretlagerachse bzw. Kurbelwelle am Fahrrad. Dabei wird unterschieden, ob die Achse einen durchgängigen Durchmesser von 24 mm, wie bei der Hollowtech II Variante der Firma(...)
  • Aero-Kettenblätter steht als Abkürzung für Aerodynamische Kettenblätter. Die Aerodynamik ist eines der Wichtigsten Elemente im Radsport, da durch sie Rennen gewonnen oder verloren werden können. Unter der Aerodynamik versteht man somit den(...)
  • Defintion aerob-anaerober Übergangsbereich Die aerobe Schwelle liegt bei 2 mmol/l und stellt die Grenze der rein aeroben Energiebereitstellung dar. Jenseits dieser aeroben Schwelle tritt Laktat ins Blut über und sammelt sich an. Dieser(...)
  • Die Kapazität der allgemeinen aeroben Ausdauer wird angegeben durch das maximale Sauerstoffaufnahmevermögen pro Minute. In Verbindung mit den motorischen Grundfertigkeiten Kraft und Schnelligkeit wird von Kraft- und Schnelligkeitsausdauer(...)
  • Bruttokriterium für die aerobe Kapazität ist die maximale Sauerstoffaufnahme. Neben der Skelettmuskulatur wird bei Ausdauerbelastungen vor allem das kardiopulmonale System beansprucht. Hierunter versteht man das in der Sauerstoffversorgung(...)
  • Die aerobe Schwelle liegt bei 2 mmol/l Blutlaktat und stellt die Grenze der rein aeroben Energiebereitstellung dar. Jenseits dieser aeroben Schwelle tritt Laktat ins Blut über und sammelt sich an. Solange die Belastungsintensität einer(...)
  • Als aerober Stoffwechsel wird die Energiegewinnung des Körper mit ausreichend Sauerstoff bezeichnet. Der aerobe Stoffwechsel baut Glykogen bzw. Glucose und Fette ab. Die dadurch entstehenden Endprodukte sind Kohlendioxid und Wasser. Energie(...)
  • Die Aerodynamik beschreibt das Verhalten von Körpern im Wind und die daraus resultierenden Gesetzmäßigkeiten. Im Radsport wird hierbei hauptsächlich der Luftwiderstand untersucht, welcher der Bewegung des Sportlers entgegenwirkt. In einem(...)
  • Aerokurbel steht als Abkürzung für Aerodynamische Kurbel. Unter Aerodynamik versteht man im Sport das verhalten des Sportlers oder des Sportgerätes im Wind. Dieser entstehende Luftwiderstand im Fahrtwind wirkt der Bewegung des Sportlers(...)
  • Aminosäuren (auch Aminocarbonsäuren) sind chemische Verbindungen die sowohl eine Stickstoff (N) enthaltende Aminogruppe, als auch eine Carbonsäuregruppe besitzen. Sie kommen in allen Lebewesen vor und sind Grundbaustein aller Proteine. Bei der(...)
  • Die anaerob-alaktazide Energiebereitstellung ist eine Form des anaeroben Stoffwechsels. Bei dieser Form erfolgt der Abbau der energiereichen Phosphate Adenosintriphosphat (ATP) und Kreatinphosphat (KrP) ohne Beteiligung von Sauerstoff und ohne(...)
  • Die anaerob-laktazide Energiebereitstellung ist eine Form des anaeroben Stoffwechsels. Es handelt sich um die anaerobe Glykolyse, also dem Abbau von Glykogen ohne Sauerstoff unter Milchsäurebildung. Bei maximalen Belastungen wird die(...)
  • Die anaerobe Ausdauer bezeichnet die Fähigkeit, trotz großer Sauerstoffschuld eine hohe Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten. Anaerobe Ausdauer kann sowohl für statische als auch für dynamische Arbeit antrainiert werden.Von Ausdauer in(...)
  • Die anaerobe Kapazität beschreibt verschiedene Teilbereiche der alaktaziden und laktatziden Energieproduktion, die Pufferkapazität und die Säuretoleranz. Die anaerobe Kapazität ist vor allem in der Kurzzeitausdauer von Bedeutung. Die(...)
  • Die anaerobe Schwelle liegt bei einem Messwert von 4 mmol/l Blutlaktat. Sie ist die Grenze des aerob-anaeroben Übergangsbereichs. Die Energiebereitstellung ist zunehmend glykolytisch. Wird die Intensität nun weiter gesteigert, steigt der(...)
  • Der anaerobe Stoffwechsel vollzieht sich im Gegensatz zum aeroben Stoffwechsel ohne die Beteiligung von Sauerstoff. Durch den anaeroben Stoffwechsel wird Energie bereitgestellt, dabei unterscheiden sich zwei Arten: die anaerob-alaktazide(...)
  • ANT+ ist ein modernes Netzwerksystem und das am häufigsten eingesetzte Datenübertragungsprotokoll im Bereich von Trainingsdaten im Sport. Das ANT+ ersetzt mittlerweile größtenteils das ältere ANT Datennetzwerks. Beides sind proprietäre(...)
  • Aminosäuren (auch Aminocarbonsäuren) sind chemische Verbindungen die sowohl eine Stickstoff (N) enthaltende Aminogruppe, als auch eine Carbonsäuregruppe besitzen. Sie kommen in allen Lebewesen vor und sind Grundbaustein aller Proteine. Bei der(...)
  • Als Ausdauer bezeichnet man die Fähigkeit des Organismus, bei andauernder, relativ intensiver Belastung fortlaufend Energie zur Realisierung von Bewegungsleistungen freizusetzen. Ausdauer wird auch Ermüdungswiderstandsfähigkeit genannt. Die(...)
  • Das BB30 Innenlager zeichnet sich dadurch aus, dass zwei Lager ohne Lagerschale direkt in den Rahmen eingepresst werden. Zwei Sprengringe halten die Lager in Position. Das Tretlagergehäuse hat einen Durchmesser von 42 mm und nimmt zwei Lager(...)
  • Das BB386 EVO Innenlager ist eine Weiterentwicklung des schon bereits lange bestehenden Systems BB30. Die Firma FSA ( Full Speed Ahead ) entwickelte es weiter und änderte einzelne Teile, sodass ein neues Kurbel System zum Vorschein kam. In dem(...)
  • Valin, Isoleucin und Leucin bilden die Gruppe der verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA). Sie sind essentiell (EAA) werden also vom Körper nicht selber gebildet und müssen daher über die Nahrung zugeführt werden. Als BCAA bekannt sind(...)
  • BCD ist der englische Ausdruck für Lochkreisdurchmesser. Im englischen steht BCD als Abkürzung für Bolt Circle Diameter und beschreibt ein festgesetztes Maß des Abstandes der Löcher im Kettenblatt. Dabei beschreibt der gegebene Wert den(...)
  • Belastungsintensität ist die Stärke des einzelnen Belastungsreizes bzw. die Leistung als Arbeit in der Zeiteinheit. Sie wird im Ausdauerbereich durch die Fortbewegungsgeschwindigkeit, Herzfrequenz pro Minute oder durch Blutlaktatwerte(...)
  • Bikepacking ist die Verschmelzung aus Fahrradfahren und minimalistischem Camping. Es geht darum, gemischtes Terrain zu befahren und Orte zu erkunden, wobei nur die notwendige Ausrüstung und Verpflegung mitgeführt wird. Mit dem Schwerpunkt auf(...)
  • Blutzucker wird durch den Glykogenhaushalt bereitgestellt. Das Leberglykogen sorgt für die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels. Blutzucker stellt in erster Linie die Funktionsfähigkeit des Zentralnervensystems sicher. Das(...)
  • Unter BMI versteht man den Body Mass Index (auch Körpermasseindex (KMI), Körpermassenzahl (KMZ) oder Quetelet-Kaup-Index). Die Maßzahl wird zur Bewertung des Körpergewichts im Verhältnis zur Körpergröße herangezogen. Der "wünschenswerte"(...)
  • Bottom Bracket (BB) ist der englische Begriff für Innenlager. Innenlager, auch Tretlager genannt, sind die Lager im Fahrradrahmen, in denen die Kurbel bzw. die Tretlagerwelle gelagert ist. Tretlager Bauformen sind z.B. PressFit30, BB86, ITA(...)
  • Ein Fahrradnavigationsgerät mit Breadcrump GPS Navigation zeigt die Wegführung anhand im Vorhinein abgespeicherten Wegpunkten an - und nicht, wie man es von gewöhnlichen Navigationssystemen für das Auto kennt, mit Hilfe einer Karte. Dank(...)
  • BSA oder BC 1.37 wird der englische Innenlagerstandard genannt, der in das Tretlagergehäuse geschraubt wird. Im Gegensatz zu dem europäischen System werden hier die Maße in Zoll angegeben. Ursprünglich ist das BSA Gewinde für Patronenlager mit(...)
  • Als Carboloading wird im Leistungssport das Auffüllen der Glykogenspeicher / Kohlenhydratspeicher vor einem Wettkampf oder einer schweren Trainingseinheit bezeichnet. Man erhofft sich so die Leistungsfähigkeit durch einen konstanten(...)
  • Cholesterin wird teils über Nahrung aufgenommen und teils im körpereigenen Stoffwechsel gebildet.Cholesterin ist lebensnotwendig. Es ist die Vorstufe von Vitamin D3, dient als Membranbaustein für die Zellen (HDL: high density lipoprotein). Es(...)
  • Definition Kreatinkinase Die Kreatinkinase (CK) ist ein Enyzm. Es befindet sich in Skelettmuskeln, Herz, Hirn und glatten Muskeln mit ihren drei Isoenzymen CK-MM (Muskeltyp), CK-MB (Herztyp) und CK-BB (Gehirntyp). Die Bestimmung der(...)
  • Definition Der Conconi-Test ist eine unblutige (ohne Laktatwertbestimmung aus dem Blut) Bestimmung der anaeroben Schwelle über die Herzfrequenzveränderung. Das Ergebnis des Tests dient zur Beurteilung der aeroben Leistungsfähigkeit und zur(...)
  • Definition Der Cooper-Test ist ein einfaches Verfahren zur Bestimmung der Ausdauerleistungsfähigkeit. Aufgrund von Vergleichsmessungen von Cooper und anderen Wissenschaftlern zwischen den 12-Minuten-Laufleistungen und der Laufbandtests mit(...)
  • Im Radsport bezeichnet man als Critical Power (CP) die Leistung, welche ein Athlet über einen definierten Zeitraum erbringen kann. Häufig genutzt werden z.b. die folgenden Bereich: CP1 - Maximale Leistung über 1 Minute CP5 - Maximale Leistung(...)
  • Die Dauermethode zielt durch eine Belastungen von mehr als 6 Minuten Dauer ohne Pause auf eine Verbesserung der aeroben Kapazität ab. Die Dauermethode ist eine Trainingskomponente in allen Sportarten von entsprechender Dauer (z.B. Radfahren(...)
  • Bei Dehnmessstreifen handelt es sich um längliche Sensoren, die einen elektrischen Widerstand enthalten. Sobald diese Streifen die kleinste Verformung des Materials feststellen verändern diese ihren Widerstand.  Dehnmessstreifen bestehen aus(...)
  • Bei Drahtreifen handelt es sich um die handelsüblichen Fahrradmäntel. Diese so genannten Drahtreifen bestehen aus einer Gummihülle, die zusammen mit der Felge den Fahrradschlauch umschließt. Damit der Drahtreifen mit der Felge nicht durch einen(...)
  • Das menschliche Auge passt sich schnell bei Helligkeitsunterschieden an. Durch Verengung oder Erweiterung der Pupillen mit der Irismuskulatur (Pupillenlichtreflex) wird die einfallende Lichtmenge reguliert. Die Dunkeladaptation beruht in(...)
  • Als essentielle Aminosäuren bezeichnet diese, die ein Körper oder Organismus benötigt, aber selber nicht aufbauen kann. Beim Menschen zählt man acht essentielle Aminosäuren. Diese sollten regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden. Dabei(...)
  • Der Entwicklungsbereich stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Im Entwicklungsbereich wird zwischen zwei Trainingsarten unterschieden. Dem trittfrequenzorientem und dem kraftorientiertem Training. Beide Arten trainieren eine(...)
  • Eisen gehört neben Zink, Jod, Fluor und Selen zu der Gruppe der wichtigsten Spurenelemente. Eisen hat eine zentrale Bedeutung im Hämoglobinmolekül. Die Synthese von Blutfarbstoff hängt direkt von der verfügbaren Menge von Eisen ab. Bei(...)
  • Eiweiß, sowie auch Kohlenhydrate und Fette gehören zu der Gruppe der unentbehrlichen Nährstoffe. Sie sind die Grundbausteine der Zellen und ersetzen verbrauchte Strukturen. Eiweißstoffe unterscheiden sich in der Zusammensetzung ihrer(...)
  • Definition Elektrolyte Elektrolyte sind Mineralstoffe, die als Salze in Anionen und Kationen gelöst sind. Sie sind anorganische Stoffe, die im Körper weder produziert noch verbraucht werden. Jedoch müssen Verluste von Elektrolyten durch(...)
  • Unter Energiebereitstellung versteht man das Freisetzen von Energie, die der Körper für die einzelnen Prozesse benötigt. Sie wird durch Oxidation der energieliefernden Substrate bzw. Nährstoffe freigesetzt. Das sind im Wesentlichen Glucose(...)
  • Energieliefernde Substrate befinden sich im Energiespeicher. Die Muskelzelle verfügt über verschiedene energieliefernde Substrate, aus denen sie Energie für die Muskelarbeit gewinnen kann. Die Masse der energiereichen Phosphate sind im(...)
  • Den Energiespeicher bilden verschiedene energieliefernde Substrate. Die Energiespeicher befinden sich in der Muskelzelle, aus denen sie Energie für die Muskelarbeit gewinnen kann. Die Masse der energiereichen Phosphate sind im Muskel(...)
  • Der Energieverbrauch steigt während der körperlichen Belastung. Träger dieser Energie sind die energieliefernden Substrate und die Energiespeicher. Der quantitative und qualitative Energieverbrauch richtet sich nach der Belastungsintensität.(...)
  • Der Entwicklungsbereich stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Im Entwicklungsbereich wird zwischen zwei Trainingsarten unterschieden. Dem trittfrequenzorientem und dem kraftorientiertem Training. Beide Arten trainieren eine(...)
  • Formen von Ermüdung Die Ermüdung ist ein Zustand des Organismus, der nach intensiver bzw. extensiver motorischer und psychischer Beanspruchung auftritt. Nach hohen Belastungen sinkt die Funktionsfähigkeit vorübergehend ab. Das sportliche(...)
  • Als essentielle Aminosäuren bezeichnet diese, die ein Körper oder Organismus benötigt, aber selber nicht aufbauen kann. Beim Menschen zählt man acht essentielle Aminosäuren. Diese sollten regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden. Dabei(...)
  • Die extensive Dauermethode gibt eine leichte bis mittelstarke Belastungsintensität vor. Das Training kann von 30 Minuten bis zu 6 Stunden dauern, dabei sollten Geschwindigkeit und Belastung gleichbleibend sein. Diese Trainingsmethode wird(...)
  • Die Fahrradergometrie ist ein Verfahren zur Feststellung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Der Stufentest ist ein gängiges leistungsdiagnostisches Instrument für die Fahrradergometrie. Der Sportler sitzt hierbei in einem Labor auf einem(...)
  • Das Fahrtspiel ist eine Trainingsmethode, bei der unplanmäßige Wechsel der Belastungsintensität stattfinden. Diese reicht beim Fahrtspiel von leicht bis submaximal, das Training dauert zwischen 30 Minuten und 3 Stunden. Das Fahrtspiel ist eine(...)
  • Fette gehören neben Kohlenhydraten und Proteinen (Eiweiß) zur Gruppe der unentbehrlichen Nährstoffe. Sie dienen als Bausubstanz von Körperzellen. Fette sind außerdem Lieferant von lebenswichtigen Freien Fettsäuren (FSS) und Träger(...)
  • Beim Fettsäureabbau werden Fette, die in der Muskelzelle und im Unterhautfettgewebe als Triglyzeride vorliegen, in ihre Bestandteile Glycerin und Fettsäuren gespalten. Die Fettsäuren werden weiter aufgespalten und ihre Bestandteile (C-Atome)(...)
  • Bei Belastungen geringerer und mittlerer Intensität werden Fette zur Energiegewinnung herangezogen. Diese Energie wird durch den Fettstoffwechsel bereitgestellt. Mit zunehmender Belastungsdauer nimmt der Anteil der Fettverbrennung, Lipolyse,(...)
  • Die FIT Datei ist ein zweites Dateiformat der Firma Garmin und ist erst relativ frisch auf dem Markt. Deshalb werden FIT Dateien noch nicht von vielen anderen Softwaresystemen unterstützt außer den Systemen des eigenen Herstellers Garmin.(...)
  • Der Begriff FTP (Functional Threshold Power) wurde durch Hunter Allen und Dr. Andrew Coggan (Training an Racing with a Powermeter) definiert. Es ist die höchste Leistung, die über einen Zeitraum von einer Stunde durchgängig gehalten werden(...)
  • Der Grundlagenausdauerbereich 1 stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Das Training im Grundlagenausdauerbereich dient der Entwicklung und der Stabilisierung der Grundlagenausdauer. Es zielt darauf ab, die aerobe Kapazität zu(...)
  • Der Grundlagenausdauerbereich 2 stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Das Training im Grundlagenausdauerbereich 2 dient zur Ökonomisierung und Entwicklung der Grundlagenausdauer. Die Energiebereitstellung ist überwiegend aerob(...)
  • Garmin Connect ist eine Software zur Auswertung und Analyse deiner Aktivitätsdaten. Die Software ist sowohl als App für IOS und Andoid Smartphones verfügbar, als auch über einen Web Zugriff erreichbar. Wie der Name Garmin Connect schon sagt,(...)
  • Die Garmin Vector Powermeter sind Pedalpowermeter der Firma Garmin. Vergleichbar sind sie von der Messtechnik mit den Modellen Favero Assioma UNO und Favero Assioma DUO der Firma Favero Electronics und dem Powertap P2 von der Firma Powertap.(...)
  • Das Gesundheitstraining, oder auch Gesundheitssport, ist eine regelmäßige, individuelle, körperliche Belastung mit dem Ziel, die Gesundheit zu fördern, zu erhalten oder wieder herzustellen. Das Gesundheitstraining umfasst vorbeugende(...)
  • Glykogen ist die Speicherform der Glucose in Glykogenspeichern. Glucose gehört zu den Kohlenhydraten, welche die wichtigsten und am weitest verbreiteten organischen Stoffe der Erde sind. Sie werden durch Pflanzen und Mikroorganismen aus(...)
  • Glykolyse ist die Oxidation von Glykogen, man unterscheidet zwischen aerober und anaerober Glykolyse. Der Weg der Energiebereitstellung der anaeroben Oxidation erfolgt dann, wenn der momentane Energiebedarf nicht durch aerobe Oxidation gedeckt(...)
  • Die Glykogenspeicher des Menschen liegen normalerweise in einer Größenordnung von 300 bis 400g Glykogen. Ein Drittel davon ist in Leberglykogen und zwei Drittel als Muskelglykogen gespeichert. Durch entsprechendes Training und gezielte(...)
  • GPS wird im deutschen als Globales Positionsbestimmungssystem beschrieben und befasst sich mit der Positionsbestimmung von Personen und Geräten. Das GPS System wurde 1970 vom US Verteidigungsministerium entwickelt und ist seit 1990 voll(...)
  • Da kein einheitliches Datenformat für die Speicherung und den Austausch von GPS- Daten existiert, wurde von der Firma Topografie die GPX Datei entwickelt. Verwendet wird, wie bei den meisten anderen Datenformaten auch, das XML- Schema, welches(...)
  • Ein Gravelbike gehört einer modernen Klasse von geländegängigen Fahrrädern an. Verschiedene Fahrrad Hersteller haben bereits ab dem Jahr 2015 den Marketingbegriff Gravel-Bike etabliert. Ein Gravel Fahrrad wurde früher Querfeldeinrad,(...)
  • Unter der Grundlagenausdauer versteht man die Fähigkeit, eine beliebige Belastung, die viele Muskelgruppen erfasst und die mit einer speziellen Leistung in einem optimalen Zusammengang steht, über eine lange Zeit hin auszuführen (vgl.(...)
  • Der Grundlagenausdauerbereich 1 stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Das Training im Grundlagenausdauerbereich dient der Entwicklung und der Stabilisierung der Grundlagenausdauer. Es zielt darauf ab, die aerobe Kapazität zu(...)
  • Der Grundlagenausdauerbereich 2 stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Das Training im Grundlagenausdauerbereich 2 dient zur Ökonomisierung und Entwicklung der Grundlagenausdauer. Die Energiebereitstellung ist überwiegend aerob(...)
  • Das Grundlagenausdauertraining dient dazu die Grundlagenausdauer zu stabilisieren und weiter zu entwickeln. Die aerobe Kapazität wird durch dieses Training verbessert. Das bedeutet, dass bei gleichbleibenden aeroben Stoffwechselbedingungen die(...)
  • Definition Harnstoff Der Parameter Harnstoff ist das quantitativ wichtigste Abbauprodukt des Eiweißstoffwechsels. In der Niere wird Harnstoff filtriert, wovon anschließend 40-50% ausgeschieden werden.Ausdauerbelastungen von mehr als 30(...)
  • Die Herzfrequenz ist die Anzahl der Herzschläge pro Minute. Sie kann manuell erfasst werden, durch ein Ertasten des Pulses am Handgelenk oder an der Halsschlagader. Für eine Überwachung der Herzfrequenz im Training ist ein(...)
  • Das Höhentraining findet in der Regel in 1700 - 3200 m über dem Meeresspiegel statt. Bei einem Höhentraining soll die Sauerstoffaufnahmekapazität trainiert werden. Dazu macht sich das Höhentraining den Sauerstoffpartialdruck zu Nutze, der mit(...)
  • Hormone wirken bei sportlichen Leistungen durch ihre hormonelle Steuerung im Organismus. Hormone schützen die Energiespeicher vor absoluter und damit lebensbedrohlicher Entleerung. Durch regelmäßige sportliche Belastungen kommt es aber auch zu(...)
  • Ausdauersportlern ist das Phänomen bekannt - plötzlich geht nichts mehr. Je nach Disziplin wird dieser Zustand gerne als Hungerast, Mann mit dem Hammer oder "vor die Wand laufen" bezeichnet. Es bezeichnet jedoch immer dasselbe - einen(...)
  • Hypalon ist ein chlorsulfoniertes Polyethylen (CSM). Das Elastomer ist extrem widerstandsfähig, reißfest, UV-, temperatur- und alterungsbeständig. Hypalon ist vielseitig einsetzbar als wasserdichte Verkleidung von Schlauchbooten, leichtes(...)
  • Als Hyperton oder hypertonisch kann man Getränke bezeichnen, die einen höheren osmotischen Druck als Blut (330 mosmol/l) haben. Sie wirken dehydrierend, da an der Zellwand mehr Flüssigkeit den Körper verlässt als hineinströmt. Im Sport finden(...)
  • Hypoton oder hypotonisch sind Getränke deren osmotischer Druck niedriger als der von Blut (290 mosmol/l) ist. Sie wirken hydrierend da an der Zellwand mehr Flüssigkeit hinein- ,als herausströmt. Sie sind besonders gut geeignet um Flüssigkeit(...)
  • Die anaerobe Schwelle liegt bei einem Messwert von 4 mmol/l Blutlaktat. Sie ist die Grenze des aerob-anaeroben Übergangsbereichs. Die Energiebereitstellung ist zunehmend glykolytisch. Wird die Intensität nun weiter gesteigert, steigt der(...)
  • Der Begriff Intensity Factor (IF) wurde definiert von Hunter Allen & Dr. Andrew Coggan (Training and racing with a powermeter). Er beschreibt das Verhältnis der normalisierten Leistung zur Funktionsleistungsschwelle und spiegelt somit die(...)
  • Ein Innenlager ist ein in den Fahrradrahmen eingebautes Kugellager aus Stahl oder Keramik, was dazu führt, dass sich die Kurbel leicht und möglichst widerstandsfrei drehen kann. Die Kurbel ist an der Tretlagerwelle befestigt welche durch das(...)
  • Der Begriff Innenlagerstandard bezeichnet zwei verschiedene Möglichkeiten, wie ein Innenlager in einem Fahrrad montiert sein kann. Dazu wird zwischen einer geschraubten und einer gepressten Variante entschieden. Die Innenlager müssen immer dem(...)
  • Im Ausdauersport bietet sich eine Intensitätssteuerung über die Herzfrequenz an. Die Trainingsherzfrequenzen werden am effektivsten über Herzfrequenzmessgeräte festgestellt. Somit ist ein Training in den gewählten Trainingsbereichen sehr(...)
  • Der Begriff Intensity Factor (IF) wurde definiert von Hunter Allen & Dr. Andrew Coggan (Training and racing with a powermeter). Er beschreibt das Verhältnis der normalisierten Leistung zur Funktionsleistungsschwelle und spiegelt somit die(...)
  • Als Intervallmethode bezeichnet man eine Trainingsmethode, die durch den systematischen Wechsel von Belastung und unvollständigen Erholungspausen (lohnende Pause) gekennzeichnet ist. Die Intervalle dienen nicht zur vollständigen(...)
  • Als Isoton oder isontonisch bezeichnet man Getränke deren osmotischer Druck dem von Blut (Anzahl gelöster Teilchen 280-330 mosmol/l) entspricht. An der Zellwand entsteht daher ein gleichmäßiger Austausch von Flüssigkeit. Isotonische Getränke(...)
  • ITA ist der europäische bzw. italienische Innenlagerstandard, der in das Tretlagergehäuse geschraubt wird. ITA Innenlager mit 36mm x 24 TPI Gewinden (M36) werden vorwiegend von italienischen Fahrradherstellern verwendet. Die Gehäusebreite für(...)
  • Kaiserwetter (selten Königswetter) ist eine umgangssprachliche Redensart. Es beschreibt sonniges Wetter mit einem tiefblauen, wolkenlosen Himmel. Der Begriff ist vor allem im Skisport, aber auch anderen Sportarten üblich um Trainings- oder(...)
  • Kalium gehört neben Magnesium und Calcium zu den wichtigen Mineralstoffen, auch Elektrolyte genannt. Langanhaltende Ausdauerbelastungen im Training bedingen Elektrolytverluste. In erster Linie handelt es sich um Defizite von Kalium, Magnesium(...)
  • Der Kompensationsbereich stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Das Training im Kompensationsbereich hat Regenerationscharakter zur optimalen Verarbeitung vorangegangener Trainings- und Wettkampfbelastungen. Es dient außerdem(...)
  • Ein Keramikinnenlager ist ein Wälzlager, bei dem zwischen einem Außenring und einem Innenring rollende Wälzkörper aus Keramik den Reibungswiderstand reduzieren. Ein Wälzlager dient dazu, dass sich eine Drehbewegung um eine Achse möglichst(...)
  • Der Kettenfäger-Pin ist ein kleiner länglicher Zylinder der in dem Kettenblatt montiert ist. Das Kettenblatt wird mit dem Pin auf Höhe des Kurbelarms montiert, sodass beim überschalten die Kette nicht zwischen Kurbelarm und Kettenblatt rutschen(...)
  • Die Kettenlinie ist die Linie entlang der die Kette zwischen den vorderen Kettenblättern und den an der hinteren Achse Montierten Ritzeln verläuft. Die Kettenlinie verläuft parallel zum Rahmen, über das mittlere Kettenblatt und das mittlere(...)
  • Kirmesrennen (fläm. Kermiskoers / engl. Kermesse) sind neben dem Cyclocross fester Bestandteil der belgischen Radsportkultur. Sie erfreuen sich großer Beliebtheit und ziehen nicht nur Fahrer aus ganz Belgien sondern auch aus den Niederlanden,(...)
  • Kohlenhydrate stellen neben Eiweiß und Fett eine von drei Energiequellen in der Ernährung da. Sie gehören zu den unentbehrlichen Nährstoffen. Ein Mensch nimmt Kohlenhydrate mit der üblichen Nahrung auf. Besonders in Brot, Zucker, Marmelade,(...)
  • Kompaktkettenblätter sind Kettenblätter, die sich anhand des Lochkreises ( BCD ) von Kettenblättern mit dem Standardlochkreis unterscheiden. Allerdings können die Kettenblätter den gleichen Durchmesser und die gleiche Zahl an Zähnen besitzen.(...)
  • Der Kompaktlochkreis ist ein Kreis, auf dem alle Löcher, die in das Kettenblatt gestanzt sind liegen. Der Kompaktkreislauf schreibt, genau wie der Standard Lochkreis, vor, dass alle Löcher exakt gleich groß und exakt gleich weit voneinander(...)
  • Der Kompensationsbereich stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Das Training im Kompensationsbereich hat Regenerationscharakter zur optimalen Verarbeitung vorangegangener Trainings- und Wettkampfbelastungen. Es dient außerdem(...)
  • Die Kraftausdauer wird in der Trainingslehre als Ermüdungswiderstandsfähigkeit bei Belastungen mit erheblichen Kraftanforderungen definiert. Die Kraftausdauer hat im Radsport einen besonderen Stellenwert, da gerade bei der Fahrt am Berg oder(...)
  • Definition Kreatinkinase Die Kreatinkinase (CK) ist ein Enyzm. Es befindet sich in Skelettmuskeln, Herz, Hirn und glatten Muskeln mit ihren drei Isoenzymen CK-MM (Muskeltyp), CK-MB (Herztyp) und CK-BB (Gehirntyp). Die Bestimmung der(...)
  • Der Kreatinphosphatspeicher ist eine Art der Energiespeicher.
  • Kriterien werden im HUNT deutschen oft mit Rundstreckenrennen verwechselt oder die Begriffe miteinander ausgetauscht. So wird umgangssprachlich ein kurzes Rundstreckenrennen (2km Rundenlänge) als Kriterium bezeichnet. Offiziell unterscheiden(...)
  • Die Klassifizierung der Ausdauer in Kurzzeitausdauer sowie Mittel- und Langzeitausdauer wird aus Sicht der konkreten Wettkampfanforderungen und damit nach der Wettkampfdauer vorgenommen. Belastungsdauer : 35 Sek. – 2(...)
  • Ein Labortest wird im Rad- und Laufsport in der Regel sportartspezifisch eingesetzt. Dieser kann auf dem Fahrradergometer oder auf dem Laufband durchgeführt werden. Gemessen werden die Sauerstoffaufnahme (Spiroergometrie) und/oder die(...)
  • Laktat, das Salz der Milchsäure, entsteht als Abbauprodukt im anaeroben laktaziden Stoffwechsel. Laktat gelangt über den Blutweg zu Leber, Herz, Nieren und wenig beanspruchter Muskulatur, um dort abgebaut zu werden. Der Laktatwert im(...)
  • Das Laktatgleichgewicht wird auch Laktat-steady-state genannt. Im aerob-anaeroben Übergangsbereich halten sich Laktatbildung und Laktatabbau die Waage. Soweit die vorliegende Intensität nicht gesteigert wird. In diesem Fall liegt ein(...)
  • Die Laktatleistungskurve wird in der Regel im Rahmen einer Leistungsdiagnostik dargestellt. Diese Laktatleistungskurve ist eine graphische Darstellung des Verlaufs der Laktatentwicklung bei zunehmender Belastung. Es können die aerobe Schwelle,(...)
  • Laktatschwellen sind wichtig für die Steuerung von Ausdauerbelastungen. Die genaue Kenntnis vom Übergang der vorrangig aeroben zur zunehmend anaeroben Energiebereitstellung hat sich als wichtig erwiesen. Hierfür sind Laktatschwellen und(...)
  • Die Klassifizierung der Ausdauer in Kurz-, Mittel- und Langzeitausdauer wird aus Sicht der konkreten Wettkampfanforderungen und damit nach der Wettkampfdauer vorgenommen. Die Langzeitausdauer wird nach der Belastungsdauer noch mal in vier(...)
  • Ein Fahrrad Leistungsmesser ist mittlerweile besser unter dem Namen Powermeter bekannt. Der Name Leistungsmesser beschreibt allerdings ziemlich genau die Funktion eines solchen Powermeters. Ein Powermeter misst die Leistung an einem Fahrrad. Um(...)
  • Ein Rennrad Leistungsmesser dient dem Radsportler dabei seine eigene Leistung zu messen und aufzuzeichnen. Das wiederum ist für die Trainingsplanung und Kontrolle wichtig. Die Leistungsmessung durch einen Powermeter ist allerdings auch im(...)
  • Die Leistungsmessung am Rennrad ist einer der zentralen Punkte des ambitionierten Radsports. Dafür werden sogenannte Powermeter wie der Garmin Vector 3 oder der Favero Assioma genutzt. Für eine aussagekräftige Leistungsmessung muss die(...)
  • Der menschliche Organismus verfügt je nach Trainingszustand über Leistungsreserven. Durch das Prinzip der Trainingsanpassung können diese Leistungsreserven erweitert und vergrößert werden. Es lassen sich verschiedene Leistungsbereiche(...)
  • Unter Leistungssport versteht man das wettkampforientierte und fokussierte Training mit dem Ziel des sportlichen Erfolgs. Der Unterschied zum Breitensport besteht in einem wesentlich höheren Zeitaufwand durch meist tägliches Training. Der(...)
  • Die Leistungssteuerung beinhaltet Abstimmungen aller kurz- und längerfristigen Maßnahmen des Trainingsprozesses im Hinblick auf das geplante Erreichen der sportlichen Form. Diese Maßnahmen zur Leistungssteigerung sind unter Anderem die(...)
  • Living High Training High ist eine Methode des Höhentrainings, auch Hypoxietraining genannt. Der Sportler hält sich für einen gewissen Zeitraum in festgelegten Höhenmetern fest. Dort schläft und lebt er (Living High) unter Sauerstoffmangel, er(...)
  • Living High Training Low ist eine Variante des Höhentrainings, auch Hypoxietraining genannt. Dabei schläft der Sportler über einen gewissen Zeitraum in Höhenmetern (Living High), wo er permanentem Sauerstoffmangel ausgesetzt ist und trainiert(...)
  • Lipolyse ist im allgemeinen Sprachgebrauch auch unter Fettverbrennung bekannt. Bei Belastungen geringerer und mittlerer Intensität werden Fette zur Energiegewinnung herangezogen. Mit zunehmender Belastungsdauer nimmt der Anteil der Lipolyse(...)
  • Living High Training High ist eine Methode des Höhentrainings, auch Hypoxietraining genannt. Der Sportler hält sich für einen gewissen Zeitraum in festgelegten Höhenmetern fest. Dort schläft und lebt er (Living High) unter Sauerstoffmangel, er(...)
  • Living High Training Low ist eine Variante des Höhentrainings, auch Hypoxietraining genannt. Dabei schläft der Sportler über einen gewissen Zeitraum in Höhenmetern (Living High), wo er permanentem Sauerstoffmangel ausgesetzt ist und trainiert(...)
  • Living Low Training High ist ein möglicher Ansatz im Höhentraining. Dabei lebt und schläft der Sportler auf Normalhöhe bzw. nicht im besonders erhöhten Bereich 1800m+. Damit unterscheidet sich diese Methode deutlich von den Ansätzen Living(...)
  • Living Low Training High ist ein möglicher Ansatz im Höhentraining. Dabei lebt und schläft der Sportler auf Normalhöhe bzw. nicht im besonders erhöhten Bereich 1800m+. Damit unterscheidet sich diese Methode deutlich von den Ansätzen Living(...)
  • Massage ist aus sportlicher Sicht in zwei Arten von Interesse. Im Rahmen der Regeneration nach sportlichen Belastungen ist die sogenannte Wiederherstellungsmassage von Bedeutung. Wesentliche Ziele sind die Beseitigung der Stoffwechselschlacken(...)
  • Die maximale Herzfrequenz (HFmax) kann rechnerisch oder durch einen Feldtest bestimmt werden.Für das Radfahren und Schwimmen gilt die Standardformel: Für Frauen: 226 - LebensalterFür Männer: 220 - Lebensalter Bitte beachten Sie, dass die(...)
  • Die maximale Sauerstoffaufnahme ist das Bruttokriterium der aeroben Ausdauer. Man versteht darunter das Maß für die Sauerstoffzufuhr (Atmung), den Sauerstofftransport (Herz-Kreislauf) und die Sauerstoffverwertung (Muskelzelle) im Zustand der(...)
  • Kurz- und Langzeitausdauer sind weitverbreitete Begriffe. Doch zu dieser Klassifizierung gehört auch die Mittelzeitausdauer. Sie wird aus Sicht der konkreten Wettkampfanforderungen und damit nach der Wettkampfdauer vorgenommen. Die(...)
  • Die Nabe bildet den Mittelpunkt eines jeden Laufrades und dreht sich um die fest eingespannte Achse. Eine Fahrradnabe besteht aus aus einem Lager und einem Nabengehäuse. Das Lager sorgt dafür, dass sich das Laufrad mit möglichst geringem(...)
  • Der Nachbelastungspuls gilt als Indiz für die Erholungsfähigkeit nach Belastungen. Das qualitative Niveau der Grundlagenausdauer hat wesentlichen Einfluss auf die Erholungszeit. Der Nachbelastungspuls ist damit ein indirektes Indiz für den(...)
  • Der Begriff Normalized Power (NP) wurde definiert von Hunter Allen & Dr. Andrew Coggan (Training and Racing with a Powermeter). Sie ist ein Gradmesser für die tatsächliche Beanspruchung  des Körpers während eines Trainings und liegt stets über(...)
  • OmniCal ist eine Funktion im Bereich der Powermeter, die von Quarq entwickelt wurde. Bei OmniCal handelt es sich um die Möglichkeit, Kettenblätter des Powermeters zu tauschen und Kettenblattgrößen zu verändern, ohne den Powermeter neu(...)
  • Ein Sportler kann nicht ganzjährig in Topform sein. Diese Tatsache führt zu einer Periodisierung des Trainingsrythmus, da ansonsten die Gefahr besteht, dass die anabole Gesamtsituation in eine katabole übergeht. Im Rahmen der(...)
  • Die Masse der energiereichen Phosphate sind im Muskel gespeichert: Adenosintriphosphat (ATP), Kreatinphosphat (KrP) und andere Phosphatspeicher (Phosphagen). Diese sind die Basis der Energiebereitstellung. Durch den Zerfall der energiereichen(...)
  • Power Balance ist eine Funktion um dem Sportler eine Unterscheidung zwischen der Kraft, bzw. Leistungsabgabe des linken und des rechten Beins anzeigen zu können. Hierbei spricht man von der Rechts-Links Verteilung seiner erbrachten Leistung.(...)
  • Unter Power Profiling im Radsport versteht man ein System zur Erfassung verschiedener Maximalleistungen. Wichtig für ein Power Profiling ist, dass es aus allen Belastungsbereichen auch aussagekräftige Maximalwerte gibt. Beim Power Profiling(...)
  • Power2Max Powermeter sind Made in Germany. Die Idee und das Ziel, einen einfachen, zuverlässigen und zugleich präzisen Powermeter zu entwickeln und zu einem fairen Preis anzubieten kam den technik-begeisterten Gründern 2006. In den folgenden(...)
  • Powermeter für das Fahrrad werden seit den 80er Jahren hergestellt. Sie unterstützen den Radsportler bei seinem Training durch aktuelle Informationen zu seiner Leistung, die er dann auf dem Fahrradcomputer angezeigt bekommt. Die(...)
  • Powermeter Rennrad sind eine weitverbreitetes Tool zur Trainingssteuerung im Radsport. Sie messen die Leistung während Training und Wettkampf direkt am Fahrrad machen die Anstrengung des Sportler so mess- und vergleichbar. Angefangen hat(...)
  • Der Powermetermarkt Powermeter bilden heutzutage einen nahezu unverzichtbaren Bestandteil des leistungsgesteuerten Trainings. Neben dem ältesten Hersteller Schoberer Radmesstechnik, der bereits seit 1986 die SRM Powermeter in Jülich produziert,(...)
  • Auch das PressFit 30 Innenlager oder PF30 ist ein häufig verwendetes Innenlager. Das PressFit 30 Innenlager unterscheidet sich insofern von dem BB30, dass es einen größeren Gehäusedurchmesser von 46 mm besitzt. Das PressFit 30 Innenlager(...)
  • Das PressFit BB86 Innenlager gehört zu einer Gruppe von Innenlager mit dem gleichen 41 mm Durchmesser des Außengehäuses, aber unterschiedlichen Gehäusebreiten. Wie der Name schon sagt handelt es sich um ein Innenlager, welches in den Rahmen(...)
  • Das PressFit BB90 ist ein Kugellager was ursprünglich zur Verwendung mit den Shimano Hollowtech 2 Kurbeln geplant war. Nicht wie andere PressFit Systeme wird das Pressfit BB90 von einer schützende Schale umgeben, sondern wird direkt in das(...)
  • Das PressFit BB 92 Innenlager gehört zur gleichen Baugruppe von Innenlagern, wie das PressFit BB 89,5 oder das PressFit BB86 Innenlager. Diese Lager werden durch eine Schale aus Aluminium oder glasfaserverstärktem Polyamid eingefasst. Somit(...)
  • Die Pulsmessung während des sportlichen Trainings dient der Pulskontrolle. Sie ist für den Sportler das wesentliche Mittel sein Training entsprechend den Vorgaben und seinen Zielen zu überwachen und dieses gemäß der Festlegung seiner(...)
  • Radsport ist ein Sammelbegriff für Sportarten und Wettkämpfe die auf dem Fahrrad ausgetragen werden. Die Ursprünge des Radsports Der Radsport hat eine lange Tradition. Rennen und andere Events werden bereits seit Mitte des 19.(...)
  • "In der Regenerationsphase wird der durch die Belastung gestörte Gleichgewichtzustand in den Körperfunktionen wiederhergestellt.“Definition nach Neumann, Pfützner und Hottenrott, 2000: Die Phase der Regeneration wird deshalb auch(...)
  • Mit der Rennrad Wattmessung begann die Leistungsmessung im Fahrradsport. Mittlerweile gibt es neben der Rennrad Wattmessung auch Leistungsmessgeräte für Anwendungen im Bereich MTB, Cyclecross oder Triathlon. Der erste Powermeter Hersteller war(...)
  • Das Rower's High oder Ruderhoch ist ein Phänomen im Rudern und ähnlich dem im Laufsport beobachteten Runner's High. Es beschreibt ein Hochgefühl des Sportler bei dem die Belastung nebensächlich wirkt und schmerzlos fortgesetzt wird. Derartige(...)
  • Im deutschen Radsport sind die Definitionen von Rundstreckenrennen und Kriterien etwas verschwommen. Grundsätzlich unterscheiden Sie sich in der Ermittlung des Siegers. Als Rundstreckenrennen bezeichnet man ein Rennen das auf einem Rundkurs(...)
  • Runner's High oder Läuferhoch bezeichnet ein Phänomen das im Ausdauersport, vor allem bei Langstreckenläufern beobachtet wird. Es tritt in Einzelfällen auch im Radsport so wie bei anderen aeroben Betätigungen auf. Bei dem Hochgefühl erlebt(...)
  • Eine Säuretoleranz des Sportlers begünstigt die Fähigkeit, trotz einer Übersäuerung der Muskulatur, die Muskelkontraktion über eine gewisse Zeit noch fortzusetzen. Somit spielt die Säuretoleranz eine nicht unerhebliche Rolle für die anaerobe(...)
  • Die Sauerstoffaufnahme dient der Versorgung des Blutes mit Sauerstoff. Bei der Lungenatmung kommt es außerdem darauf an, Kohlendioxid, ein Abfallprodukt des Energiestoffwechsels, abzuatmen. Die Sauerstoffaufnahme ist abhängig von der(...)
  • Von einer Sauerstoffschuld spricht man, wenn die erhöhte Atemfrequenz und das Atemminutenvolumen den Sauerstoffbedarf bei Belastung nicht mehr decken können. Je besser der Trainingszustand und damit das Ausdauervermögen ist, desto länger lässt(...)
  • Unter einem Sauerstoffsteadystate versteht man das Gleichgewicht zwischen Sauerstoffaufnahme und Sauerstoffverbrauch (vgl. Dr. med. Engels, Neumann, 2000). Ein Sauerstoffsteadystate herrscht bei jedem Menschen – trainiert oder untrainiert –(...)
  • Der Gang in die Sauna dient dem Sportler vor allem zur Entmüdung. Sie steigert die Durchblutung und fördert den Schlackenabtransport, außerdem dient die Sauna der Muskelentspannung und der vegetativen Umstellung. Saunaanwendungen werden im(...)
  • Der Spitzenbereich stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Das Training im Spitzenbereich entwickelt die wettkampfspezifische Schnelligkeitsausdauer, Schnelligkeit und die anaerobe Mobilisationsfähigkeit. Daher spielt sich das(...)
  • Als Schlauchreifen werden Reifen bezeichnet, die anders als handelsübliche Drahtreifen nicht in die Felge eingeklemmt werden, sondern in sich ganz geschlossen sind und mit der Felge verklebt werden. Erst in dem Schlauchreifen selber liegt nun(...)
  • Unter Schnelligkeitsausdauer versteht man die Ermüdungswiderstandsfähigkeit bei Belastungen mit submaximaler bis maximaler Geschwindigkeit. Überwiegend stellt dabei der aerobe Stoffwechsel Energie bereit (Harre, 1982). Bei einem maximalen(...)
  • Zu einem Schweißverlust kommt es aufgrund des entstehenden Wärmestaus bei lang anhaltender körperlicher Belastung. Der Körper schwitzt und verliert neben Wasser auch Elektrolyte. Bereits ein Wasserverlust von 2% bis 4% des Körpergewichts(...)
  • Als Soigneur versteht man Betreuer und Pfleger in einer Radmannschaft (seltener in einem anderen Sportteam). Sie sind mit unterschiedlichen Aufgaben vertraut. Dazu gehört das Bereitstellen und Pflegen der Ausrüstung (z.B. reinigen der Räder(...)
  • Der Spitzenbereich stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar. Das Training im Spitzenbereich entwickelt die wettkampfspezifische Schnelligkeitsausdauer, Schnelligkeit und die anaerobe Mobilisationsfähigkeit. Daher spielt sich das(...)
  • Von der Sprintausdauer spricht man im maximalen Geschwindigkeitsbereich der Schnelligkeitsausdauer. In Abgrenzung zur Schnelligkeitsausdauer betrachtet man bei der Sprintausdauer jedoch speziell die Fähigkeit Leistungen mit Höchstintensität(...)
  • Seit 2010 entwickelt das amerikanische Unternehmen Stages Cycling Powermeter. Seit 2014 sind die Stages Power Meter auch in Europa erhältlich. Die Stages Power Produkte sind unter Radfahrern sehr beliebt, weil sie eine große Auswahl bieten. Vor(...)
  • Diese extrem leichten Stages Powermeter MTB wurden speziell für Mountainbikes entwickelt. Sie wegen nur wenige Gramm mehr, als herkömmliche Kurbeln. Dadurch, dass es sich um einseitige Powermeter handelt, ist die Installation sehr einfach. Man(...)
  • Bei einem Stahlinnenlager handelt es sich um Wälzlager. Zwischen einem Außenring und einem Innenring rollen Wälzkörper aus Stahl, die den Reibungswiderstand reduzieren. Diese Wälzlager werden zum Beispiel in Fahrradrahmen verbaut. Durch diese(...)
  • Der Standardlochkreis (BCD) ist ein Kreis, auf dem alle Löcher, die in das Kettenblatt gestanzt sind liegen. Der Standardlochkreis schreibt vor, dass alle Löcher exakt gleich groß und exakt gleich weit voneinander entfernt sind. Der(...)
  • Als Straßenrennen kann man im weiteren Sinne alle Radsportevents verstehen, die auf Straßen (bzw. nicht für den Radsport geschaffenen Anlagen) stattfinden. Dazu gehören dann auch Kriterien, Kirmesrennen oder Rundstreckenrennen. Im engeren(...)
  • Strava ist ein Unternemen aus den USA welches seit 2009 existiert und Trackingdaten verschiedener Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Skifahren, Rudern oder Fahrradfahren aufzeichnet und Speichert. Vergleichbar ist das System von Strava mit der(...)
  • Die Superkompensation ist ein erweiterndes Modell zur Veranschaulichung des Prozesses der Adaption. Nach dem Modell der Superkompensation dient die Phase der Regeneration nicht nur der Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit, sondern darüber(...)
  • Als supramaximal wird eine Belastungsintensität bezeichnet, die noch über der persönlich zu erreichenden maximalen Intensität liegt. ODER : Supramaximal ist eine Steigerung von maximal und liegt noch über der größtmöglichen Kapazität.
  • Der Sweet Spot wurde von Hunter Allen und Dr. Andrew Coggan definiert und beschreibt einen kleinen Bereich zwischen 88 und 94 % der FTP. Damit liegt er ziemlich genau am Ende des G2- und am Anfang des EB - Bereiches, stellt aber offiziell(...)
  • Unter einer TCX Datei versteht man ein Dateiformat der Firma Garmin. Das Dateiformat ist für den Datenaustausch von GPS- und Fitnessdaten zwischen den verschiedensten Produkten der Firma Garmin ausgelegt. Aufgrund des Namens TCX Datei verwendet(...)
  • Das Training in Blockform  ist eine Trainingsmethode, bei der pro Trainingseinheit die Entwicklung einer einzelnen Fähigkeit des Sportlers im Vordergrund steht. Dazu wird versucht die Einheiten inhaltlich-methodische voneinander(...)
  • Der Begriff Training Stress Core (TSS) wurde definiert von Hunter Allen & Dr. Andrew Coggan (Training and racing with a powermeter) und gibt Auskunft über die Belastung des Körpers im Training. Er berücksichtigt dabei die Dauer und Intensität(...)
  • Trainingsanpassung, ist die „funktionelle und morphologische Veränderung der Organsysteme auf wirksame Belastungsreize. Sie vollzieht sich stufenweise." (Neumann/ Schüler, 1989). Der Vorgang der Trainingsanpassung ist willentlich, man(...)
  • Die Trainingsbelastung umfasst die Gesamtheit der auf den Organismus einwirkenden Belastungsreize. Es wird zwischen äußerer und innerer Belastung unterschieden. Die äußere Trainingsbelastung wird quantitativ erfasst. Es handelt sich um(...)
  • In einer Trainingsdokumentation finden sich alle relevanten Trainingsdaten der Vergangenheit. Somit hat die Trainingsdokumentation eine ausschlaggebende Funktion für die  Trainingssteuerung, da sie Aufschluss über die Leistungsentwicklung und(...)
  • Die Herzfrequenz wird im Ausdauersport als Parameter für die Intensitätssteuerung der Trainingsbelastung verwendet. Eine Trainingsherzfrequenz ist demnach also die Herzfrequenz, zu der in einem bestimmten Trainingsbereich trainiert werden(...)
  • Die Trainingsmethode ist ein planmäßiges Verfahren, das gemäß dem Trainingsziel die Trainingsinhalte, Trainingsmittel und die Belastungswerte festlegt. Im Konditionstraining haben sich eigene Grundmethoden(...)
  • Trainingsprinzipien sind übergeordnete Handlungsanweisungen für den Trainingsprozess, Orientierungsgültigkeiten mit hoher Allgemeingültigkeit. Es sind keine Gesetzesaussagen im strengen Sinne. Trainingsprinzipien stützen sich entweder auf(...)
  • Die Trainingssteuerung beinhaltet Abstimmungen aller kurz- und längerfristigen Maßnahmen des Trainingsprozesses im Hinblick auf das geplante Erreichen der sportlichen Form. Diese Maßnahmen zur Trainingssteuerung sind unter Anderem die(...)
  • Beim Triathlon handelt es sich um eine Ausdauersportart, die den Sportlern viel abverlangt. Im Mittelpunkt der Triathlon Szene steht neben den Disziplinen Laufen und Schwimmen das Radfahren, das als mittlere der drei Disziplinen zu absolvieren(...)
  • Tubeless beschreibt eine Technologie zur Montage von Fahrradreifen. Diese unterscheidet sich wesentlich von Schlauchreifen und der Montage von Drahtreifen oder Faltreifen mit Schlauch. Tubelessreifen sind den Draht- und Faltreifen(...)
  • Zu einer Übersäuerung der Muskulatur kommt es, wenn ein Überschuss an Milchsäure vorhanden ist. Diese entsteht beim anaeroben-laktaziden Stoffwechsel. Symptome einer Übersäuerung sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Muskelkrämpfe und -schmerzen. Es(...)
  • Der Variability Index beschreibt das Verhältnis von Normalized Power zur Durchschnittsleistung. Damit ermöglicht er einen tieferen Einblick in die physiologische Belastung einer Trainingseinheit oder eines Rennens. Ein Blick auf den(...)
  • Valin, Isoleucin und Leucin bilden die Gruppe der verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA). Sie sind essentiell (EAA) werden also vom Körper nicht selber gebildet und müssen daher über die Nahrung zugeführt werden. Als BCAA bekannt sind(...)
  • Vitamine sind lebensnotwendige essentielle Wirkstoffe, auf deren ständige Zufuhr der Organismus angewiesen ist. Sie werden für lebensnotwendige Funktionen benötigt, da sie als Biokatalysatoren in den Enzymen an der Steuerung und Regulation(...)
  • Die Wärmeregulation hat zur Aufgabe einen entstandenen Wärmestau im Körper auszugleichen. Dieser Wärmestau entsteht bei lang andauernder körperlicher Aktivität. Es steigt der Energieumsatz und somit die Muskel-, Körperschalen- und(...)
  • Wahoo ist ein amerikanischer Hersteller von Radcomputern, Indoortrainern und Messgeräten. Die Indoortrainer sind mitunter die besten, die man derzeit auf dem Markt finden kann. Die Besonderheit ist ein neuer fortschrittlicher Algorithmus,(...)
  • Zu einem Wasserverlust kommt es aufgrund des entstehenden Wärmestaus bei lang anhaltender körperlicher Belastung. Der Körper schwitzt und verliert neben Wasser auch Elektrolyte. Bereits ein Wasserverlust von 2% bis 4% des Körpergewichts(...)
  • Ein Wattmesser für das Rennrad wird auch als Powermeter bezeichnet und misst, wie der Name schon sagt, die Wattleistung eines Radsportlers. Die Wattleistung wird anhand von verschiedenen Faktoren errechnet und anschließend auf einen(...)
  • Die Wattmessung am Rennrad gibt es seit den 80er Jahren. Vorreiter war die die Firma SRM. Uli Schoberer entwickelte bereits Mitte der 80er Jahre eine Wattmessung für das Rennrad und auch noch heute verwenden die SRM Powermeter nahezu die(...)
  • Die Wiederholungsmethode ist gekennzeichnet durch wiederholtes, intensives Belasten. Zwischen den Belastungsphasen liegt eine vollständige oder lohnende Pause. Bei der vollständigen Pause sollen in den Erholungsphasen alle beanspruchten(...)
  • Der Wingate- Test ist eines der am häufigsten genutzten Instrumente der Leistungsdiagnostik. Der Wingate Anaerobic Test, kurz auch WAnT oder Wingate- Test genannt wird häufig im Radsport und anderen Sportarten in denen der anaerobe Bereich(...)
  • Im Rahmen der Trainingssteuerung wird lang- und mittelfristig eine Zyklisierung des Trainingsprozesses angestrebt. Dabei verwendet man innerhalb von Makrozyklen einen Wechsel von Mikrozyklen die belastungssteigernd, belastungserhaltend oder(...)