Anaerobe Schwelle [IANS]

Die anaerobe Schwelle liegt bei einem Messwert von 4 mmol/l Blutlaktat. Sie ist die Grenze des aerob-anaeroben Übergangsbereichs. Die Energiebereitstellung ist zunehmend glykolytisch. Wird die Intensität nun weiter gesteigert, steigt der Blutlaktatspiegel laufend weiter an. Die anaerobe Schwelle wird auch als Laktatschwelle bezeichnet, da ab diesem Wert die Laktatbeseitigung mit der Laktatproduktion nicht mehr Schritt halten kann.

Teile diesen Beitrag