Bikepacking

Bikepacking ist die Verschmelzung aus Fahrradfahren und minimalistischem Camping. Es geht darum, gemischtes Terrain zu befahren und Orte zu erkunden, wobei nur die notwendige Ausrüstung und Verpflegung mitgeführt wird. Mit dem Schwerpunkt auf Reisefreiheit und Effizienz spielt möglichst geringes Gewicht bei so einer Radreise eine große Rolle, da das nötige Equipment stets mitgeführt werden muss. Fahrrad und Gabel sollten so konzipiert sein, dann das Gepäck gut mitgeführt werden kann. Viele Hersteller wie Specialized, Trek oder Kona haben mittlerweile spezielle Adventure Bikes oder Gravelbikes im Programm, die mit Ösen und Schraubgewinden versehen sind. So lassen sich Gepäckträger oder Bikepacking Taschen direkt an das Fahrrad montieren. Es gibt auch auch Satteltaschen, Rahmentaschen, Lenkerrollen und Rucksäcke, die jedes herkömmliche Rennrad oder Mountainbike zu einem Lastenrad bzw. Bikepacking-Fahrrad macht. Bikepacking-Taschen findet man in zig verschiedenen Ausführungen und Größen. Hersteller wie Ortlieb, Apidura, Pedaled, Blackburn, Restrap oder Blackburn haben maßgeschneiderte Produktgruppen im Sortiment.

Neben den richtigen Bikepacking Taschen sollte auch die zu transportierende Ausrüstung sehr gut durchdacht sein. Je nach Umfang und Ziel der geplanten Radreise, wird mehr oder weniger Equipment benötigt. Radcomputer, Smartphone und Sportuhr kann bei der Navigation eine gute Hilfe sein. Die Kleidung muss an die Witterung und Jahreszeit angepasst werden, genauso wie Verpflegung und die Übernachtungsmöglichkeit. Wer beim Bikepacking nicht in einem Hotel übernachten will, benötigt Schlafsack, Isomatte und ein Zelt zum Übernachten in der Natur. Hygieneartikel und die Reiseapotheke sind ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Auch die Outdoor Küche sollte sehr gut durchdacht und ausgestattet sein. Für eventuelle Reparaturen sind das passende Werkzeug und Ersatzteile unerlässlich. Und all das muss schließlich mit dem Fahrrad transportiert werden und sollte daher möglichst leicht und kompakt sein. Gut vorbereitet und geplant kann das Bike Abenteuer beginnen.

Teile diesen Beitrag