Fettsäureabbau

Beim Fettsäureabbau werden Fette, die in der Muskelzelle und im Unterhautfettgewebe als Triglyzeride vorliegen, in ihre Bestandteile Glycerin und Fettsäuren gespalten. Die Fettsäuren werden weiter aufgespalten und ihre Bestandteile (C-Atome) nach Umwandlung in Acetyl- Coenzym A in den Zitronensäurezyklus eingespeist.

Beim Fettsäureabbau wird mehr Sauerstoff benötigt als bei dem Glykogenabbau.

Teile diesen Beitrag