Fettstoffwechsel

Bei Belastungen geringerer und mittlerer Intensität werden Fette zur Energiegewinnung herangezogen. Diese Energie wird durch den Fettstoffwechsel bereitgestellt. Mit zunehmender Belastungsdauer nimmt der Anteil der Fettverbrennung, Lipolyse, zu.

Die Mobilisierung der Fettverbrennung kann durch entsprechendes Training verbessert werden. Im Leistungssport wird hier vor allem auf extensive Einheiten im Grundlagenbereich (GA1) gesetzt. Auch für Amateursportler ist die Bedeutung dieser Trainingseinheiten nicht zu vernachlässigen.

Hinsichtlich der Schonung des Kohlenhydratspeichers bei Belastung, ist der Fettstoffwechsel für den Sportler von besonderer Bedeutung. Je größer der Anteil der Energie, die durch den Fettstoffwechsel freigesetzt wird, desto weniger Kohlenhydrate werden bei gleicher Belastung verbraucht. Diese stehen dann für Belastungsspitzen länger zur Verfügung.

Teile diesen Beitrag