Aerobe Kapazität

Bruttokriterium für die aerobe Kapazität ist die maximale Sauerstoffaufnahme. Neben der Skelettmuskulatur wird bei Ausdauerbelastungen vor allem das kardiopulmonale System beansprucht. Hierunter versteht man das in der Sauerstoffversorgung abgestimmte Zusammenwirken von Atem- und Herz-Kreislauf-System. Diese Systeme können beide gemeinsam angesprochen werden, da die entscheidenden Atemgrößen in der maximalen Sauerstoffaufnahme mit erfasst werden. Welche Maß ist für die Sauerstoffzufuhr (Atmung), den Sauerstofftransport (Herz-Kreislauf) und die Sauerstoffverwertung (Muskelzelle) im Zustand der Auslastung. Ziel ist es also durch Ausdauertraining die anaerobe Schwelle anzuheben und somit die aerobe Kapazität auszudehnen. Eine ausgedehnte aerobe Kapazität begünstigt die Fähigkeit zur Regeneration des Sportlers.

Teile diesen Beitrag

Aktie auf facebook
Aktie auf google
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf pinterest
Aktie auf print
Aktie auf email
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00 

Newsletter

Informationen zu tollen Angeboten, neuen Produkten und Blogbeiträgen .